Sektion

Die Sektion ZH wurde am 27. November 1921 von 26 Firmen, darunter Detailgeschäfte, Fabrikanten und Grossisten, aus Stadt und Kanton Zürich gegründet. Sie trat als Landesteilverband an die Stelle des "Vereins Zürcherischer Goldschmiede", der ursprünglich 1882 als "Verein Zürcherischer Gold- und Silberarbeiter" gegründet worden war.

Der Verein wandelte sich nach der Gründung der Sektion in eine "Freie Vereinigung Zürcher Goldschmiede" um, die bis 1926 bestand und dann einschlief. Die Sektion betrachtet sich als Nachfolgerin dieses Vereins und ist bereit, dessen Erbe und die damit verbundenen Traditionen zu übernehmen.

Die Sektion des Schweizer Goldschmiedeverbandes und die Sektion Zürcher Uhrmacher fusionierten am 1. November 1993 zur Sektion Zürich des VSGU.

Die Hauptaufgabe des VSGU ist die Ausbildung in den vertretenen Berufen, die Lobbyarbeit auf politischer Ebene für die Anliegen der Branche und die Förderung der Zusammenarbeit in der Branche.

   
     
         

Webdesign by SunPage